Top-30-Platzierungen für SVS-Langläufer bei den Deutschen Meisterschaften Skimarathon

Im Rahmen des größten deutschen Skilanglaufwettbewerbs, dem König-Ludwig-Lauf in Oberammergau, wurden in diesem Jahr die Deutschen Meister im Skimarathon ermittelt. Zum ersten Mal seit einigen Jahren konnte wieder einmal die große 50-Kilometer-Runde durch das Graswangtal und vorbei an Schloss Linderhof gelaufen werden.

Die Bedingungen sollten den insgesamt über 1.200 Teilnehmern über die 50 Kilometer in der klassischen Technik jedoch alles abverlangen. Schon in der Nacht auf Sonntag, den 03.02.2019 fielen ca. 30 Zentimeter Neuschnee und es sollte auch im Verlaufe des Tages nicht mehr aufhören zu schneien. Die Temperaturen um und knapp unter dem Gefrierpunkt machten auch das Finden des richtigen Steigwachses zur Herausforderung.
Die beste Altersklassen-Platzierung gelang André Schmidt (H 46). Er profitierte von seinem Doppelstock-Schub und war in der DM-Wertung am Ende 20. mit einer Zeit von 3:32:34 Stunden. Matthias Wiederstein ließ sich zu Beginn des Rennens etwas zurückfallen, konnte jedoch im Verlauf des Rennens aufgrund des vielen Neuschnees nicht mehr viele Plätze aufholen, sodass er im Ziel Platz 30 (H 46) in 3:44:22 Stunden belegte.
Lennart Stühn erreichte das Ziel nach 3:21:22 Stunden als Gesamt-182. und 25. in der Altersklasse H 21.