Matthias Wiederstein mit deutscher Staffel auf WM-Rang 4

Matthias Wiederstein bei der WM 2016Zum Abschluss des Masters World-Cup (Senioren-Weltmeisterschaften Skilanglauf) in Vuokatti/Finnland standen noch die Wettbewerbe in der Staffel und über die Langdistanz (45km) an. Bei dem ausgetragenen Staffelwettbewerb über 4 x 5 Kilometer war Matthias Wiederstein (Foto) aufgrund der vorher gezeigten Leistungen in der deutschen Mannschaft der Altersklasse Herren 41 gesetzt. Er musste allerdings auf Startposition 2 in der etwas ungeliebteren klassischen Technik an den Start gehen. Startläufer Gernot Ziegaus schickte ihn auf Rang 4 hinter Russland in den Wettbewerb. Matthias Wiederstein zeigte bei sehr feuchten und weichen Streckenbedingungen, die vor allem den Streckenabschnitt über einen See erschwerten, ein gutes Rennen und sicherte Rang 4 nach hinten gegenüber Frankreich und Spanien ab. Der Podestplatz erwies sich leider als nicht realisierbar, sodass die deutsche Staffel am Ende auf einem guten 4. Rang hinter Finnland, Italien und Russland das Ziel erreichte. Bei den abschließenden Rennen über 45 Kilometer in der freien Technik zeigte André Schmidt ein Top-Rennen. Er erwischte einen sehr schnellen Ski und benötigte nur 2:14:20 h für die Distanz, was einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 20km/h entspricht. In seiner Klasse Herren 46 bedeutete das Rang 23. Matthias Wiederstein benötigte im Schneegestöber etwa 4 Minuten länger und landete auf Platz 16 (H 41).
Nach zehn kräftezehrenden aber auch schönen Tagen steht für die beiden nun erst einmal Regeneration an.