Kinder-Ski-Langlauf rund um die Skihütte Emmerzhausen

2016 01 24 GruppenbildAm Ende einer schneereichen Woche setzte leider zum Wochenende starkes Tauwetter mit Regen und Glatteis ein. Trotz der widrigen Umstände und des beinahe komplett weggeschmolzenen Schnees, machte der Vorsitzende des Skivereins Stegskpf-Emmerzhausen e.V., Ulrich Rüb, mit seinen Mannen alles möglich, um den geplanten Kinder-Ski-Langlauf durchführen zu können. Auf einer windgeschützten Wiese wurde eine Runde mit einer Gesamtlänge von einem Kilometer hergerichtet. Schon die Anreise zum Start war für die Kinder sehr erfreulich. Der Vereinsvorsitzende fuhr die elf Teilnehmer mit dem Motorschlitten zum etwa 600 m entfernten Startpunkt. Dort ging es dann mit dem spannenden Wettkampf los. Im Abstand von 30 Sekunden gingen die Rennläuferinnen und Rennläufer auf die Strecke. Der jüngste Teilnehmer Nils Freudenberg, drei Jahre (Koblenz) meisterte die 200 m Strecke gemeinsam mit seiner Mama. Über eine Distanz von 600 m gingen die 5 - 6-jährigen Johanna Henriette Fries, Matti Mudersbach (beide Emmerzhausen) und Julian Freudenberg (Koblenz) an den Start. Sie boten den Zuschauern einen tollen Wettkampf. Auf der längsten Strecke des Tages (ein Kilometer) mussten dann die 7 - 13-jährigen ihr Können unter Beweis stellen. Amelie Mudersbach, Jadon Rüb, Karl-Philipp Fries, Marlon Stühn (alle Skiverein Stegskopf-Emmerzhausen e.V.), Tom Röhlich, Tim Röhlich und Jan Röhlich (alle RSV Daadetal) lieferten sich ein Rennen, wie es für die Zuschauer nicht hätte schöner sein können. Die Laufzeiten waren zwar ein wichtiger Faktor und stellten den Leistungsstand eines jeden dar, dass Wichtigste aber war, dass alle mit dem nötigen Ehrgeiz und dem dazugehörigen Spaß ihre Distanz gelaufen hatten. Alle bekamen für ihre Leistung eine Urkunde mit persönlichem Bild sowie eine Siegermedaille.