Deutsche Seniorenmeisterschaften Skilanglauf 2016

2016 01 17 Matthias WiedersteinNachdem der Winter lange auf sich warten ließ, fanden nun bei Oberhof die ersten Skilanglauf-Wettkämpfe der Saison statt. Am 16. und 17. Januar 2016 wurden in der "Suhler Ausspanne" bei Oberhof die Deutschen Seniorenmeister ermittelt. Zunächst stand am Samstag ein Einzelstart über zehn Kilometer in der freien Technik an, gefolgt von einem Massenstart in der klassischen Technik über 15 Kilometer am Sonntag. Vom Skiverein Stegskopf-Emmerzhausen e.V. waren André Schmidt, Matthias Wiederstein, Marita Decker und Ronald Martini am Start. Lennart Stühn absolvierte die gleichzeitig ausgetragenen Rahmenwettkämpfe für Jugend und Junioren als Testrennen. Diesen entschied er am Samstag in einer Zeit von 34:40 Minuten für sich. Stärkere Konkurrenz war erwartungsgemäß in den Seniorenklassen anzutreffen. Trotzdem belegten Marita Decker (Damen 46;  46:34 Minuten; acht Kilometer) und Matthias Wiederstein (Herren 41; 36:10 Minuten) jeweils gute 5. Plätze. André Schmidt tat sich auf den gut präparierten Vier- bzw. Zwei-Kilometer-Runden im Thüringer Wald schwer und war mit seiner Zeit von 37:52 Minuten (Herren 46; 6. Platz) nicht ganz zufrieden. Ronald Martini wurde Achter in der Klassen Herren 41. Am Sonntag konnte Matthias Wiederstein trotz mehr Konkurrenz die Platzierung des Vortages halten und verteidigte in einer Zeit von 56:51 Minuten den guten 5. Platz. Marita Decker gelang dasselbe; sie wurde ebenfalls wieder Fünfte. Lennart Stühn konnte dem späteren U20-Sieger in der dritten von vier Runden nicht mehr ganz folgen, sodass am Ende der 2. Rang mit einer Zeit von 53:38 Minuten zu Buche stand. Eine leichte Steigerung gegenüber dem Vortag gelang André Schmidt, doch es reichte nur zum 10. Rang in der Klasse Herren 46. Ronald Martini belegte den 11. Rang. Das Foto zeigt Matthias Wiederstein.