Schülerschneetraining in Oberhof

2016 01 09 GruppenbildDa der Schnee bis zum letzten Wochenende in Emmerzhausen nicht vorhanden war, entschloss sich der Vereinsvorstand kurzfristig, ein Schneetraining in der Skihalle Oberhof anzusetzen. So fuhren am Samstag, dem 9. Januar 2016, fünf Schüler mit ihren Betreuern nach Oberhof. Leider mussten zwei hoffnungsvolle Talente (Amelie Mudersbach und Marlon Stühn) wegen einer Erkältung zu Hause bleiben. In Oberhof lagen rund 15 Zentimeter Schnee und die Loipen waren nur notdürftig hergerichtet. Vor Ort entschloss man sich, in die Skilanglaufhalle zu gehen und diese Entscheidung war genau richtig. In der Halle war die 1,2 Kilometer-Runde bestens präpariert. Die doch sehr anspruchsvolle Runde wurde von allen mehrmals mit Bravour durchlaufen. Nach zwei Stunden, als man die Halle verließ, waren die Kleinsten etwas enttäuscht, das schon Schluss war. Matti Mudersbach wollte gleich am nächsten Morgen schon wieder in die Schneehalle und Jadon Rüb beschwerte sich, das man nur einen Tag dort war und nicht mehr. Auf der Heimreise wurde dann zur Stärkung noch eine Pause in einem Schnellrestaurant gemacht. Jetzt hoffen alle Läufer, dass der Schnee auch nach Emmerzhausen kommt. Dort wollen sie dann in den Loipen rund um die Skihütte ihr Können unter Beweis stellen. Das Gruppenfoto zeigt in der vorderen Reihe: Johanna Henriette Fries, Matti Mudersbach, Jadon Rüb und Karl-Philipp Fries. Da hinter stehen (von links nach rechts): Hans-Joachim Fries, Sven Fries, Lennart Stühn, Dennis Rüb und Ulrich Rüb.