Rene Metzger beim Maratona di Roma

2016 04 10 Rene MetzgerAm 10. April 2016 startete wieder der Rom-Marathon auf der Via dei Fori Imperiali. Der Lauf wird seit 1995 jeweils an einem Sonntag in Rom veranstaltet. Er ist der teilnehmerstärkste Marathonwettkampf in Italien und gehört mit über 10.000 Finishern zu den zehn größten Marathonläufen in Europa. Der Marathonlauf Maratona di Roma hat die Auszeichnung „Iaaf Road Race Gold Label“ und ist 2016 auch gültig als Etappe für den Campionato italiano Sindaci e Amministratori Pubblici.  Der Rom-Marathon steht in der Tradition der Olympischen Sommerspiele 1960, bei denen Abebe Bikila barfuß und in Weltrekordzeit die erste Marathon-Goldmedaille für Schwarzafrika holte und den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1987, wo Douglas Wakiihuri und Rosa Mota auf der 42,195-km-Distanz triumphierten. Das Colosseum ist der Dreh- und Angelpunkt dieses Marathons, hier starten die Läufermassen und vor diesem historischen Gemäuer ist auch der Zieleinlauf aufgebaut. Auf der Strecke ging es dann an unzähligen Sehenswürdigkeiten der ewigen Stadt vorbei. Rene Metzger nahm die Herausforderung Rom-Marathon auf sich und erreichte das Ziel in einer Zeit von 03:02:35 Stunden. Mit dieser Zeit belegte er Platz 343 von 13870 Finishern. Nun erfolgen ein paar Tage Regeneration bevor es am 23. April mit dem zweiten Lauf des Ausdauer-Sommer-Cups in Kirchen weiter geht.