Crosslaufmeisterschaften in Plaidt und Ausdauer-Wintercup in Niederfischbach

2018 02 17 Rene Metzger smSechs Sportler des Skiverein-Stegskopf-Emmerzhausen e.V. reisten am Sonntag, den 18.02.20118 nach Plaidt zu den Crosslaufmeisterschaften des Landes Rheinland-Pfalz und sowie des Verbandes Rheinland. Auf einer 5800 Meter langen Strecke mussten 5 Runden bergauf und bergab über gefrorenen Boden mit Glatteispassagen sowie über kleinere Hindernisse bewältigt werden. Dabei wurden alle Muskeln beansprucht, um gegen die starke Konkurrenz in den höheren Altersklassen zu bestehen. Schnellster Läufer des Skiverein-Stegskopf-Emmerzhausen e.V. war an diesem Tag Hermann Roth, der sich in einer Zeit von 25:09 Minuten den Vize-Rheinlandmeistertitel in der Altersklasse M60 sicherte. Ebenfalls aufs Treppchen lief Hans-Joachim Fries in einer Zeit von 27:12 Minuten und dem 3. Platz in der Altersklasse M65. Zusammen mit Bernd Brenner, der in einer Zeit von 27:49 Minuten und dem 8. Platz in der Altersklasse M60 finishte, erreichten die drei Männer den Vize-Rheinlandmeistertitel in der Teamwertung M60/M65. In der stark besetzten Altersklasse M50 waren gleich drei Sportler des Skiverein-Stegskopf-Emmerzhausen e.V. am Start. Als erster von ihnen erreichte Matthias Korth in einer Zeit von 25:23 Minuten und dem 7. Platz das Ziel, gefolgt von Werner Böcking in einer Zeit von 29:47 Minuten und dem 12. Platz sowie Frank Höfer in einer Zeit von 35:07 Minuten und dem 13. Platz. Zusammen erliefen sie den 6. Platz in der Teamwertung M50.
Bereits einen Tag zuvor waren vier Sportler beim Ausdauer-Winter Cup Finale in Niederfischbach am Start. Auf der 5 Kilometer Jedermann Distanz finishten Werner Böcking in 25:28 Minuten und Hans-Joachim Fries in 29:25 Minuten. Beide nutzten diesen Lauf zum Einlaufen für den darauffolgenden Tag in Plaidt. Im Hauptlauf über 10 Kilometer waren Rene Metzger und Dennis Pauschert am Start. In Wehbach erst mit einer neuen Bestzeit, so stellte Rene Metzger auf der schnellen 10 Kilometer Wendepunktstrecke erneut eine persönliche Bestzeit für sich auf. Er überquerte die Ziellinie in starken 36:24 Minuten belegte damit den 18. Platz von insgesamt 180 Finishern. Dennis Pauschert bestätigte seine aufsteigende Form nach der Verletzung. Er überquerte in 39:46 Minuten die Ziellinie und erreichte damit den 34. Platz im Gesamteinlauf.
Das Foto zeigt Rene Metzger.