Rene Metzger beim Frankfurter Halbmarathon

2018 03 11 Rene sm Am 11. März 2018 fand der beliebte Frankfurter Halbmarathon zum 16. Mal statt. Inzwischen gehört er zu den größten Halbmarathons in Deutschland. Zwar wurde in Frankfurt 2012 10-jähriges Jubiläum gefeiert, aber die Geschichte des Frankfurter Halbmarathons reicht weiter zurück. Veranstalter Spiridon hat 2003 angefangen neu zu zählen, als der Halbmarathon aus dem Wald in die City gezogen ist, weil es die sportliche Qualität des Wettkampfes erfordert hat. Seitdem steigen die Teilnehmerzahlen des Frankfurter Halbmarathons jedes Jahr. Die Strecke, die im Jahre 2010 geändert wurde, ist ein flacher und schneller Kurs, der vom Start an der Commerzbank-Arena nach Norden durch den Stadtteil Niederrad und die dortige Bürostadt bis ans Mainufer führt. Kurz vor dem Eisernen Steg, etwa Kilometermarkierung 10 führt die Strecke durch den Stadtteil Sachsenhausen-Süd, danach über die Stresemannallee und die Mörfelder Landstraße zur Isenburger Schneise. Hier ist in Richtung Neu-Isenburg ein Wendepunkt eingerichtet, so dass auch die Amateure auf die Eliteläufer einen Blick haben können. Im Anschluss führt die Strecke über die Otto-Fleck-Schneise sowie eine Brücke über die Bundesstraße 43 wieder zurück zur Commerzbank-Arena. Zum Abschluss der Strecke umrunden die Athleten die Arena, laufen in die Arena ein und passieren das Ziel. In einer neuen persönlichen Bestzeit über die Halbmarathon-Distanz erreichte Rene Metzger in 01:20:47 Stunden die Ziellinie in der Commerzbank-Arena und belegte Platz 60 von insgesamt 1437 Finishern im Gesamteinlauf. Damit zeigte er wiederum, dass seine Form aufsteigend ist und er sich auf einem sehr guten Weg Richtung Rotterdam-Marathon befindet.